Nachsendeauftrag für Post

Auch in Zeiten der Digitalisierung kommt immer noch mehr Post, als man denkt, im Briefkasten an. Um auf Nummer Sicher zu gehen haben wir einen 24-monatigen Nachsendeauftrag veranlasst. Der geht natürlich nicht nach Ecuador, sondern an eine deutsche Adresse. Der Nachsendeauftrag lässt sich hier direkt online beantragen. So richtig viel gibt's dazu eigentlich nicht zu sagen, außer dass man den nicht vergessen sollte. Spätestens 5 Tage vor der Ausreise sollte er beantragt werden. Bei uns geht er zu den Schwiegereltern. Zunehmens sorge ich jedoch aktuell dafür, dass wir Post eher per Mail oder in Online-Postfächern erhalten und nicht mehr physisch. Vermeiden lässt sich das jedoch trotzdem nicht.

Es gibt sogar einen E-Scan Service. Dabei scannt die Post die Briefe und stellt sie digital zu. Das kostet aktuell jedoch knapp 25,- € je Monat und eignet sich wohl eher nur, wenn man auf sehr wichtige Post wartet und gerade nicht zu Hause ist. Für uns also nicht relevant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.