Flug nach Ecuador buchen (updated)

Wir sind gerade dabei uns mit einem Flug nach Ecuador auseinander zu setzen. Das ist auf der einen Seite recht einfach, auf der anderen Seite jedoch auch wieder nicht. Mit kleinen Kindern spielen nämlich ein paar Dinge eine Rolle.First of all: Als ADLK erhält man einen Flugpauschale für die Übersiedlung. Die Pauschale gibt es pro Person. Nach Quito ist sie aktuell 1.540,- € pro Person. Flüge nach Quito lassen sich auch für diesen Preis finden, insofern ist der Preis nicht das entscheidende Kriterium für die Wahl des richtigen Fluges.

Ich habe folgende Vorstellung: Idealerweise gibt es einen Direktflug von Frankfurt nach Quito. Das wäre einfach. Einsteigen und aussteigen. Fertig. Leider läuft das nicht nach dem Prinzip, denn von Frankfurt fliegt zum jetzigen Zeitpunkt keine Airline direkt nach Quito. Wir müssen also umsteigen. Solch ein Umstieg kann entweder in einer europäischen Stadt erfolgen oder in einer südamerikanischen. Auf Grund der Zeitverschiebung und der Flugdauer wird eine Sache immer irgendwie ungünstig liegen: Entweder fliegen wir zu einer angenehmen Uhrzeit los und landen dafür in Quito rund um Mitternacht oder gar noch später. Oder aber wir fliegen zu einer unmenschlichen Zeit los und landen dafür am Nachmittag in Quito.

Mit zwei Kindern an Bord ist beides irgendwie schwierig.
Direktflüge von europäischen Städten gibt es meiner Meinung nach aktuell nur von Madrid (mit Iberia) oder Amsterdam (mit KLM). Zwischenlandungen, wenn wir aus Deutschland fliegen (z.B. mit Lufthansa), wären in Panama, Kolumbien, USA oder Bolivien (wenn mich nicht alles täuscht). Eine Zwischenlandung in den USA soll wohl ziemlich umständlich sein, da man scheinbar sein Gepäck abholen muss und "neu" einchecken muss. Das ist aber eher Hören-Sagen, von daher würde ich da aktuell nicht drauf vertrauen.

Flug nach Ecuador ohne Rückflug?

Neben dieser "Problematik" gibt es noch eine andere. Rein theoretisch würden wir ja nur den Hinflug buchen. Einen Rückflug hätten wir ja ohnehin erst irgendwann einmal. Ein einzelner Hinflug ist jedoch sündhaft teuer, also macht es im Prinzip keinen Sinn nur einen Hinflug zu buchen. Viel sinnvoller ist es gleich einen Rückflug mit zu buchen. Problem: Man kann nicht einfach einen Hinflug in diesem Jahr buchen und einen Rückflug ein Jahr später. Außerdem wissen wir ja ohnehin noch gar nicht, wann unser Rückflug sein soll. (Wir möchten im Jahr 2019 auf Grund der Geburtstage der Kinder die Sommerferien hier in Deutschland verbringen.)

Im Prinzip könnte ich also nun einen Flug nach Ecuador buchen inkl. Hin- und Rückflug. Den Rückflug würden wir dann zu gegebener Zeit stornieren und umbuchen. Problem: Das kostet Geld. Nicht unbedingt wenig. 200,- oder 250,- € wären die aktuellen Preise.

Flug nach Ecuador über Lufthansa City Center buchen

So, und nun kommt der Tipp: Wir buchen unseren Flug nach Ecuador über ein Lufthansa City Center (Genauer gesagt das in Mannheim). Die sind zwar im Prinzip nur auf Star Alliance Flüge ausgerichtet, aber sie haben die Möglichkeit die Tickets so zu reservieren und zu buchen, dass wir jetzt einen Flug reservieren (inkl. Sitzplätze), uns in ein paar Monaten entscheiden wann unser Rückflug ist und dann diesen Rückflug erst wesentlich später buchen. Ich nenne es mal ganz plump gesagt: Wir kaufen uns ein Jahresticket. Das Lufthansa Center ermöglicht es uns aber ohne irgendwelche Umbuchereien einen Rückflug beinahe ein Jahr später zu machen. So zahlen wir einen normalen Flugpreis und können einen Rückflug erst knapp ein Jahr nach dem Hinflug buchen. Sehr praktisch.

Wer für seinen Flug nach Ecuador also mal einem Lufthansa Center eine Chance gibt, hat sicher andere Optionen als in einem normalen Reisebüro. Das sage ich jetzt einfach vollkommen ungeprüft. Wer andere Erfahrungen hat darf die gern hier teilen.

Update

Der oben geschrieben Artikel stammt aus dem Januar. Jetzt, im Juli, haben wir unsere Flüge tatsächlich gebucht. Im Januar haben wir mit der Lufthansa einen Hinflug reserviert von Frankfurt nach Bogotá und dann weiter mit Avianca nach Quito. Das Reisebüro konnte diesen Flug auch monatelang (bis Juli) im System für uns reservieren. Schließlich wollten wir den Rückflug ja gleich mit buchen. Nun, im Juli, ist es also möglich einen Rückflüg für Juli 2019 zu buchen.

Aaaaaber.....der Hinflug ist seitens der Lufthansa zwar reserviert, jedoch nicht der Weiterflug von Bogotá nach Quito. Da Avianca nicht in der Star Alliance ist, flog dieser Flug raus aus dem System. Nun, im Juli, ist der Flug in Kombination mit dem Lufthansaflug nicht mehr buchbar. Das heißt: Wir haben zwar einen sicheren Flug nach Bogotá, danach kommen wir aber nicht weiter ohne einen Aufenthalt in Bogotá. Da haben wir natürlich kein Interesse dran. Nach 12 Stunden Flug mit 2 kleinen Kindern und Zeitverschiebung wollen wir nicht in Bogotá auschecken müssen, um am nächsten Tag wieder einzuchecken.

Nun hat uns also die ganze Nummer mit der Reservierung nichts gebracht. Wir haben schlussendlich einen völlig neuen Flug gebucht. 2 Tage später und über Panama. Erstaunlich daran: Der Flugpreis unterschied sich nicht. Ob wir nun im Januar einen Flug reservieren über Kolumbien oder im Juli einen über Panama: Der Preis blieb gleich. Das hätten wir nicht gedacht.

Für den Rückflug stellt sich übrigens ein ähnliches Problem. Der Lufthansaflug ist buchbar, aber der Zubringerflug von Quito nach Bogotá ist 1 Jahr im Vorfeld noch nicht buchbar. Das heißt, dass wir aktuell einen Rückflug von Bogotá nach Deutschland haben, aber erst irgendwann später einen Flug von Quito nach Bogotá buchen müssen.

7 Antworten auf „Flug nach Ecuador buchen (updated)“

  1. Gratuliere zu dem tollen Blog. Sehr interessant. Ihr habt Euch mit Ecuador auch das richtige Land ausgesucht. Einfach wumderschön. Ich empfehle unbedingt die Altstadt von Quito, die Küste von Manta und Crucita sowie die Stadt Cuenca. Viel Erfolg und ganz viel Spaß.

    Mit freundlichen Grüßen

  2. Hallo Ralf,
    ich finde deinen Blog total interessant und musste das ein oder andere Mal schmunzeln, weil es tatsächlichen allen gleich geht: ich bereite mich gerade auf meinen Auslandsschuldienst in Buenos Aires vor und habe gerade letzte Woche den Flug gebucht – mit genau den gleichen Fragen und Problemen 🙂
    Morgen werde ich direkt mal eure „zu Kündigen“-Liste ausdrucken, vielen Dank, dass du alles so ausführlich dokumentiert hast!
    Mal schauen, was ich noch so von euch abschauen kann!
    Viele Grüße nach Quito!

    1. Hallo Leonie, ja, es kommt immer ein wenig mehr dazu. Freut mich, dass ich Dir hier und da, wenn auch nur im Kleinen, ein wenig helfen konnte. Buenos Aires klingt spannend. Wir sind dann quasi kontinentale Nachbarn. 🙂 Viel Spaß dort.

  3. Verstehe das mit dem Rückflug nicht. Ihr bekommt doch alle zwei Jahre einen Heimatflug. Das heisst selbst wenn ihr schon jetzt einen Flug nach D für den ersten Heimatflug habt, dann müsst ihr ja wieder einen Flig nach Eq buchen. Dann hättet ihr wieder einen auf Halde nach D. Klar kann man das bis zum Ende durchziehen, klingt aber nach einer Menge Umbucherei. Ob das am Ende finanziell besser ist?

    1. Hi,
      Umbuchen müssen wir nichts. Um ehrlich zu sein, stellen wir gerade fest, dass dieses Konzept vielleicht gar nicht so viel bringt, wie wir anfangs dachten. Ich denke, dass wir erst ganz am Ende merken werden, ob das irgendwie sinnvoll war. 🙂 Was wir auf jeden Fall schon einmal gemerkt haben ist, dass die Flüge innerhalb Südamerikas preislich nicht zu vergleichen sind mit Flügen innerhalb Europas. Das hier ist wesentlich kostenintensiver.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.